Anruf

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter der Nummer (+49) 09197 6266280. Wir sind Montag bis Freitag von 9:00 bis 16:00 Uhr persönlich für Sie da. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Email

Senden Sie uns Ihr Anliegen per Email. Wir bemühen uns, Ihre Nachricht schnellstmöglich zu beantworten. Klicken Sie hier, um zu unserem Kontaktformular zu gelangen.

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter. Wir informieren Sie max. 1-2 Mal im Monat über aktuelle Neuerscheinungen, Aktionen, Event und vieles mehr. Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Verlosung

Abonnieren Sie unseren Newsletter und sichern Sie sich die Chance, tolle CDs/DVDs zu gewinnen! Unter allen Teilnehmern verlosen wir 1 x pro Quartal 10 CDs/DVDs aus unserem Programm. Die Gewinner werden ausschließlich per Email benachrichtigt. Barauszahlungen sowie Umtausch der Gewinne sind ausgeschlossen.

Ave.... [CD] Hortus Musicus


Ave.... [CD]
Hortus Musicus

Artikel-Nr. 30392 Erhältlich seit 21.05.2009 Label/Marke Erdenklang EAN/UPC 0723091611428 Preisvergünstigungen

18,95 €
inkl. 19%

USt. Gratis-Versand ab 18 €*

Sofort lieferbar

Ohne die musikgeschichtliche Authentizität herabsetzen zu wollen, ist sie bei HORTUS MUSICUS immer Mittel zum Zweck, niemals Ziel! Jene Authentizität kann man erlernen und sich ihr demutsvoll nähern. Wenn aber Selbsterkenntnis und Selbstbestimmung Herz, Kopf und Hände der Musiker lenken, kommt es zu anderen Resultaten. Diese sind in der einmaligen Interpretationsweise des seit 27 Jahren existierenden estnischen Ensembles für alte Musik zu hören: Im mittelalterlichen Notentext wird nichts willkürlich ausgelassen, was stilistisch ungehörig oder nicht zum traditionellen guten Ton passend empfunden würde. Aber die Augen vorn, hinten, oben und unten habend, entdecken die Musiker ständig Neues, das das knappe vorgegebene Notenmaterial erweitern will. Die Hände sind 'von der Zeit erzogen' gebildet worden und möchten Zeitgenössisches einer theoretischen Bildung gegenüberstellen. Der Kopf weiss von den kultur- und musikhistorischen Vernetzungen mit den fernen Nachbarn in den islamischen Ländern, in Klein Asien, Indien und fernen Osten und von dem, was unsere Musik ihrer Musik schuldet. Und das Herz gehört vollblütigen jungen Musikern, die mittelalterliche Musik so spielen wollen, dass sie dem Zeitgenossen verständlich, angenehm und vielleicht sogar nötig ist.Das Ergebnis ist eine bei jeder Aufführung neugeborene, lebendige und zündende Musik, verständlich nicht nur den Spezialisten, sondern jedem gutwilligen Zuhörer, der sich nach etwas Unfassbarem und Frischem sehnt. Das ist der 'Musik-Garten' im 21. Jahrhundert.
Diese Kategorie durchsuchen: Gregorianik & Mittelalter